Rohrleitungen im Boden

Netzbeschreibung

Gasnetzkarte

Gasnetzkarte

Abrechnungsbrennwert

Abrechnungsbrennwert des Vormonats:

November 2016:  11,396   kWh/m³
Dezember 2016:  11,382   kWh/m³
Januar 2017:  11,427   kWh/m³
Februar 2017:  11,369   kWh/m³
März 2017:  11,384   kWh/m³
April 2017:  11,416   kWh/m³
Mai 2017:  11,444   kWh/m³
Juni 2017:  11,460   kWh/m³
Juli 2017:  11,420   kWh/m³
August 2017:  11,382   kWh/m³
September 2017:  11,450   kWh/m³
Oktober 2017:  11,378   kWh/m³
November 2017:  11,380   kWh/m³

Versorgungsdruck:

Mitteldruck:  100-900   mbar
Niederdruck:  70   mbar

Standardlastprofile

Standardlastprofilverfahren ab 01.10.2011:

Gemäß § 24 Abs. 1 GasNZV haben Netzbetreiber für die Abwicklung der Gaslieferungen an Letztverbraucher bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 kW und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen kWh Standardlastprofile anzuwenden. Die Stadtwerke Hattingen GmbH wendet für Standardlastprofilkunden das synthetische Lastprofilverfahren an.

Die Umsetzung erfolgt anhand des Leitfadens für die Abwicklung von Standardlastprofilen Gas vom 30.06.2011 der Verbände BDEW/VKU/GEODE, infolge der Anpassung der Kooperationsvereinbarung, welche als Kooperationsvereinbarung Gas IV ab dem 01.10.2011 anzuwenden ist.

Für Gewerbebetriebe kommen die folgenden Lastprofile der TU-München zur Anwendung:

KO3 Gebietskörperschaft, Kreditinstitute und Versicherungen, Organisationen oder Erwerbszweige sowie öffentliche Einrichtungen
HA3 Einzelhandel, Großhandel
MK3 Metall, KFZ
BD3 sonstige betroffene Dienstleistungen
GA3 Gaststätten
BH3 Beherbergung
BA3 Bäckereien
WA3 Wäschereien
GB3 Gartenbau
PD3 Papier und Druck
MF3 haushaltsähnliche Gewerbebetriebe

 

Für den Heizgas-Kundenbereich wird das eigene Profil SHH (NRW, Wind normal) verwendet. Bei diesem Profil wurden die Koeffizienten A bis D der Sigmoidfunktion für Haushaltskunden angepasst sowie um die Koeffizienten E und F erweitert. Die entsprechenden Daten sind dem beigefügten Datenblatt zu entnehmen.

Weiterhin kommt ab dem 01.10.2011 das vorgeschriebene, neue Profil für Kochgaskunden HK3 zur Anwendung. Neben der Verwendung des angepassten Profils SHH wird als Prognosetemperatur die geometrische Reihe der TU-München genutzt, um die Differenzen zwischen dem tatsächlichen Verbrauch und der Allokation zu minimieren. Maßgeblich notwendig für die Anwendung der Standardlastprofile ist die Temperaturprognose der Wetterstation Essen-Bredeney des Deutschen Wetterdienstes (Stations-ID 10410).

Länge des Gasleitungsnetzes

Beim Erdgasnetz der Stadtwerke Hattingen GmbH, Netzbetreibernummer 700170, handelt es sich um ein örtliches Verteilnetz im Mittel- und Niederdruck, welches über das vorgelagerte Ortstransportnetz der AVU-Gevelsberg an das überregionale Transportnetz angebunden ist. Das Gasnetz gehört zum Marktgebiet der NetConnect Germany GmbH & Co. KG (NCG) - „Marktgebiet H-Gas“.

Länge des Gasleitungsnetzes:

Mitteldrucknetz:  2   km
Niederdrucknetz:  165   km

Kapazitätsrelevante Instandhaltungsarbeiten

Nach § 20 Abs. 1 Pkt. 7 GasNZV sind für die Stadtwerke Hattingen GmbH keine kapazitätsrelevanten Instandhaltungsmaßnahmen geplant und vorgesehen.

Anzahl der Ausspeisepunkte

Anzahl der Ausspeisepunkte:

Anzahl Ausspeisepunkte MD:  3   Stück
Anzahl Ausspeisepunkte ND:  7.504   Stück

Sie haben noch Fragen? 

Netzservice Stadtwerke Hattingen GmbH

02324 5001-0

Email senden